HyHelp
Hyhelp

HyHelp

…schützt Patienten, Pflegende
und Ärzte vor Infektionen:
Qualität sichtbar gemacht.

Weiterlesen…

Studien

Studien

40% der Infektionen können
durch bessere Händehygiene
vermieden werden.

Dies und weitere Studien…

Hyblog

HyBlog

Fünf Millionen Desinfektionen

5.000.000 Mal
grünes Licht für den Patienten!

Weiterlesen...

Klimawandel fördert Resistenzen

Neben dem Klimawandel ist auch die Gefahr eines Zeitalters, in dem Antibiotika aufgrund der voranschreitenden Resistenzentwicklung ihre Wirksamkeit einbüßen, auf der Tagesordnung der UN, der G7 und weiterer Organisationen angekommen. Die Gefahr einer „post-antibiotic apocalypse“ beginnt, ein Teil des Medien-Mainstreams zu werden.

Weitgehend unbemerkt in der öffentlichen Wahrnehmung ist bislang, dass zwischen beiden Megatrends sogar ein unmittelbarer Zusammenhang besteht. Landläufig wird die Resistenzentwicklung mit dem zu häufigen Verschreiben von Antibiotika und deren Missbrauch z.B. zur Wachstumsförderung in der Tiermast in Verbindung gebracht.

In einer in „Nature“ veröffentlichten, aktuellen Studie wird nun am Beispiel der USA, die über viele Klimazonen im eigenen Land verfügen, nachgewiesen, dass mit einem Temperaturanstieg auch ein Anstieg der antibiotischen Resistenz einhergeht. Ein weiterer Einflussfaktor ist gemäß der Untersuchung die Bevölkerungsdichte, die ebenfalls positiv mit der Resistenz der vorgefundenen Erreger einhergeht.

Da nun dem Klimawandel ein Einfluss auf die Bevölkerungsdichte zugeschrieben wird (Flucht in Ballungsräume), könnte von dieser Seite der Temperatureffekt noch verstärkt werden. Forscher aus Indien wiesen Anfang des Jahres auf einen weiteren Aspekt hin: Extremere Regenfälle in Folge des Klimawandels können zu Überflutungen und somit zur Weiterverbreitung der in den Abwässern der Krankenhäuser und der chemischen Industrie Indiens „gezüchteten“ multiresistenten Erreger führen, außerdem ist auch hier eine höhere Temperatur ein tendenziell günstiger Einflussfaktor für viele Bakterien.

Die Krankenhaushygiene wird zu Recht vor allem als Maßnahme zum Schutz des einzelnen Patienten begriffen. Aber globale Megatrends unterstreichen ihre zukünftige Bedeutung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Beiträge

Wussten Sie schon...?

Anlässlich von bald fünf Millionen Händedesinfektionen haben wir unsere Datenbank durchforstet. Hier ein paar exemplarische Einblicke: Unterhaltung für Krankenhaushygieniker.

Weiterlesen …

Klimawandel fördert Resistenzen

Überraschender Zusammenhang zwischen zwei großen Herausforderungen für die Menschheit

Weiterlesen …

QALYs im Sonderangebot

Effektivität der Händehygiene: Ein längeres und besseres Leben dürfte eigentlich auch Geld kosten. Mit besserer Händehygiene spart das Krankenhaus, und die Gesellschaft erhält die QALYs gratis.

Weiterlesen …

Antibiotikaverbrauch in der EU

EU-Vergleich zu Antibiotikaverbrauch - leider noch keine Daten zur Höhe der Vermeidbarkeit des Einsatzes von Antibiotika durch Hygienemaßnahmen

Weiterlesen …